Neue Zähne an einem Tag mit unserem modernen CAD/CAM System

In unserer Zahnarztpraxis haben wir die Möglichkeit computergefräste Kronen aus Keramik herzustellen. Wir freuen uns, Ihnen seit Mai 2015 diese moderne zahnmedizinische Technologie anbieten zu können: Unser CAD/CAM-System stellt Inlays, Kronen und Brücken aus Vollkeramik direkt hier in unserer Zahnarztpraxis im zehnten Bezirk her – computergesteuert, präzise und schnell.

Diese Technologie bietet Ihnen enorme Zeitersparnis. Z.B. nach maximal zwei Stunden gehen Sie mit ihrer neuen Zahnkrone nach Hause.

Das Preis-/Leistungsverhältnis ist durch eine nicht mehr erforderliche Unterstützung von externen Labors sehr gut. Weiter unten finden Sie alle Details zu CAD/CAM- Krone/ CAD/CAM- Brücke/ CAD/CAM- Inlay. Über die Kosten informieren wir Sie gerne in der Praxis.

Sofortkrone

Eine Vollkeramik-Krone innerhalb von zwei Stunden? Ohne Provisorium, ohne tagelange Wartezeiten? Mit dem CAD/CAM-System ist das ohne weiteres machbar. Wir nutzen das CAD/CAM-Verfahren…

Mehr dazu

Sofortbrücke

Eine Vollkeramik-Brücke, auf die Sie nicht lange warten müssen? Die sogar noch am gleichen Tag eingegliedert werden kann, in der die Pfeilerzähne für die Überkronung zurecht…

CEREC Zahnarzt Wien

Mehr dazu

Sofortinlay

Ein Keramik-Inlay war schon immer eine hochwertige, dauerhafte Alternative zur Zahnfüllung für größere Defekte im Seitenzahnbereich…

Mehr dazu

Es gibt viele gute Gründe für CAD/CAM Verfahren

1. Zeitersparnis

Zahnpräparation, Anfertigung und Einsetzen der Rekonstruktion: Alles ist in nur einer Sitzung erledigt. Kein zweiter Termin, keine Provisorien. Nach maximal zwei Stunden gehen Sie mit ihrer neuen Zahnkrone nach Hause.

2. Kein Abdruck nötig

Das 3D-Modell wird im Rechner erstellt. Präparierte Zähne, Zahnreihe und Gegenzähne werden rasch mit der Kamera “eingescannt”. Damit verabschieden wir uns (ohne Wehmut…) von Abformlöffel, Abformmasse und der ganzen würgenden Prozedur der konventionellen Abdrucknahme.

3. Alle Vorteile

Die biokompatiblen Keramikrekonstruktionen sind in ihren visuellen und physikalischen Eigenschaften optimal an die Zahnsubstanz angepasst, Übergänge zwischen Keramik und Zahn sind so gut wie unsichtbar. Mit der Adhäsivtechnik eingegliederte Keramikrekonstruktionen haften hervorragend am Dentin und stabilisieren den Zahn. Daher ist die Verlustrate extrem gering, und Zähne können substanzschonend präpariert werden – das heißt ohne besonders ausgeformte Hohlräume zur Verankerung der Rekonstruktion.

4. Extrem passgenaue, haltbare Lösungen

Dank hochdetaillierter virtueller 3D-Modelle sind computergefertigte Rekonstruktionen äußerst passgenau. Das bedeutet nicht nur hohen Tragekomfort, sondern ist auch einer der Gründe für die hohe Lebensdauer dieser Zahnersatz-Lösungen. Die Erfolgsrate von CAD/CAM-Rekonstruktionen ist beeindruckend: In einer Nachverfolgungsstudie waren 95,5 Prozent von 2328 Inlays und Onlays nach neun Jahren noch am Platz, in einer weiteren Studie blieben auch nach 18 Jahren noch 84 Prozent von 1011 zwischen 1987 und 1990 (also in der “Kinderzeit” der Technologie) eingesetzten Inlays in perfektem Zustand.